Die Erstbesteigung des Broad Peak 8047m durch die österreichische ÖAV Karakorum Expedition 1957 ohne Sauerstoffgeräte, ohne Hochträger, ohne Basislagerhilfe am 9. Juni 1957 durch Fritz Wintersteller, Marcus Schmuck, Kurt Diemberger und Hermann Buhl.  
Broad Peak
Expedition 1957
Tagebücher
Goldenes Jubiläum
News
 



Sprachauswahl:

 News

Broad Peak 8047m Nachrichten und Veranstaltungen. Treffen Sie die Mitglieder der Österreich-ischen ÖAV Karakorum Expedition 1957 und holen Sie sich die neuesten Nachrichten über den Broad Peak.

Bitte beachten Sie unsere englische News Seite hat andere Beiträge.

12.08.2007

Lesen Sie News Artikel durch Klick auf den Titel


Lesen Sie den vollen Text und sehen Sie Bilder unserer News Artikel durch einen Klick auf die Titel Zeile.

 

12.08.2007

Umkehr auf 7600 m


Kurz nach 2 Uhr früh lokaler Zeit musste Gerfried Göschl seinen zweiten Versuch am K2 abbrechen. "Wir drehen um. Wir sind nur noch zu zweit, die anderen haben schon umgekehrt. Und zu zweit schaffen wir die Spurarbeit nicht mehr.“ Das sagte Gerfried Göschl am Satellitentelefon Ralf Dujmovits, der im Basislager angespannt den Aufstieg seiner Frau Gerlinde Kaltenbrunner mitverfolgte. Auch sie musste mittlerweile wegen schwerer Spurarbeit und Schneebrettgefahr ihren Besteigungsversuch abbrechen. Noch in der Nacht haben Gerfried und sein Partner den Abstieg zurück ins Lager III begonnen. Die Bergsteiger werden heute im Laufe des Tages ins Basislager zurückkehren. Somit ist zumindest für dieses Jahr die Chance auf einen Gipfelsieg am K2 vertan. Die Wetter- und Schneebedingungen waren einfach zu schlecht, als das man auf dem zweithöchsten und schwierigsten Berg der Welt erfolgreich sein konnte. ...und auch wenn bei den Expeditionsmitgliedern vorerst die Enttäuschung über das Scheitern am K2 groß ist, bald wird die Freude über die erfolgreiche Besteigung des Broad Peak überwiegen! Wir alle freuen uns auf Eure gesunde Rückkehr!

 

11.08.2007

Nacht der Entscheidung


Noch in der kommenden Nacht wird sich entscheiden, ob Gerfried Göschl mit seinem Team bei dieser Expedition den Gipfel des K2 erreichen kann. Mit Kilian Volken, Günther Unterberger und Ronald Newerkla hat Gerfried in den Nachmittagsstunden Lager III in 7350 m Höhe erreicht. Die Bergsteiger sind sehr erschöpft und haben beschlossen, entgegen des ursprünglichen Plans, noch heute weiter aufzusteigen, die nächsten Stunden auf Lager III zu verbringen und um 23 Uhr lokaler Zeit zur Gipfeletappe aufzubrechen. "Ich fühle mich ganz o.k." teilte Gerfried am Satellitentelefon seiner Lebensgefährtin Heike Grünwald mit. "Wir sehen eine Spur in Richtung Lager IV, vielleicht können wir in der Nacht diese benutzen und so Kraft für die gewaltige Etappe Richtung Gipfel sparen. Louis Rousseau hat heute während des Aufstiegs beschlossen umzukehren, er war einfach zu müde" so Gerfried weiter. Sollten die Wetter- und Schneebedingungen es zulassen, könnte in einem Gewaltmarsch von 14 bis 15 Stunden der Gipfel erreicht werden, vorausgesetzt die Kraftreserven reichen aus. Für viele Daheimgebliebene heißt es gerade in den kommenden Stunden Daumen drücken - Für den Gipfel - vor allem aber für eine gesunde Rückkehr der Bergsteiger!

 

03.08.2007

Die Broad Peak Literatur - Anlass zu Zwistigkeiten?


Wir bekommen von den Besuchern unserer Internetseite immer wieder die Frage nach Zwistigkeiten zwischen Teilnehmern der Expedition in Zusammenhang mit der Literatur der Erstbesteigung des Broad Peak in 1957 gestellt. Unsere Aufgabe ist es im Interesse der Allgemeinheit mit Bildern, Tagebuchauszügen und historischen Dokumenten, wie z.B. dem Gipfellogbuch über die Teilnehmer und die Expedition zu berichten. Unsere Internetseite ist seit April 2005 online und seitdem fanden fast 60.000 Besucher www.broadpeak.org

 

20.07.2007

SUMMIT


Gerfried Göschl ist seit heute der 1. Steirer seit 1984 am Gipfel des 8047m hohen Broad Peak. Bei schlechten Verhältnissen und nach fast 12 -stündiger Spurarbeit erreichte er heute alleine den höchsten Punkt des Achttausenders. Die Brüder Wenzl, Kilian Volken, Lukas Furtenbach und Wolfgang Kölbinger dürften nach Auskunft von Gerfried einige Zeit nach ihm den Gipfel erreicht haben. Ob es noch weitere Teilnehmer der Expedition geschafft haben, konnte er noch nicht sagen. Gerfrieds Anruf kam in diesem Moment (ca.12.00 Uhr unserer Zeit) von einer Höhe von 7750m. Die Verbindung war auf Grund des starken Windes sehr schlecht. Er wird sich in einigen Stunden von 7000m noch einmal melden und genaueres berichten.

 

12.07.2007

Kaltenbrunner bezwang zehnten Achttausender


Gerlinde Kaltenbrunner hat am Donnerstag ihren zehnten Achttausender bezwungen. Gemeinsam mit Ehemann Ralf Dujmovits und einem Kamerateam bestieg die 36-Jährige den 8.047 Meter hohen Broad Peak. Gegen 12.30 Uhr (Ortszeit) erreichte die gelernte Krankenschwester mit Dujmovits und einem Kameramann die Spitze des Broad Peak, bestätigte Nicol Roth von Amical Alpin einen Bericht der Tageszeitung "Österreich" (Freitagausgabe).

 

07.07.2007

Erste Österreicherin am Gipfel des Broad Peak


Noch nie hat es eine Österreicherin auf den Gipfel des Broad Peak (8.047m) geschafft. Die Ötztalerin Julia Walser-Köfler hat als erste Österreicherin den Broad Peak bestiegen.

 

01.07.2007

Everest Summiter Gerfried Goschl reports


On Friday all members of the broad peak expedition arrived the basecamp healthy and without any problems. Today they have to stay in the basecamp, because the weather is very bad. (fog, rain, a bit snow).. have a nice day

 

30.06.2007

Broad Peak (8.047m) - Jubiläumsexpedition


Wir informieren Sie über den Verlauf der Jubiläumsexpedition 2007. Wenn Sie am Laufenden sein wollen, schauen Sie wieder vorbei!

 

30.06.2007

Die Vorgeschichte


2007 startet Gerfried Göschl zu einer 8000er-Doppelbesteigung. Erstes Objekt der Begierde wird der Broad Peak (8.047m) in Pakistan sein. Der Broad Peak wurde 1957 von den vier Österreichern Wintersteller, Schmuck, Buhl und Diemberger in zukunftsweisendem Stil bestiegen.50 Jahre später möchte Göschl mit seiner Jubiläumsexpedition die damalige Leistung würdigen. 22 Höhenbergsteiger aus 7 Nationen werden unter seiner Leitung an dieser Expedition teilnehmen. Im Anschluss an diese Expedition wird Göschl und sein Team den „Berg aller Berge“ versuchen, den Chogori, besser bekannt als K2. Mit 8.611m ist er der zweithöchste, aber schwierigste Achttausender der Erde. Diesen Berg zu besteigen ist eine der größten Herausforderungen im Alpinismus.

 

30.06.2007

Expeditionstagebuch


Broad Peak (8.047m) - K2 (8.611m) Wir informieren Sie über den Verlauf der Jubiläumsexpedition. Wenn Sie am Laufenden sein wollen, schauen Sie wieder vorbei!

 

27.06.2007

Die Spur im Schnee bis zur Kante


Er galt als bester Berg­steiger der Welt, es ge­lang­en ihm zwei Erstbe­geh­ungen von Acht­tau­send­ern. Am 27. Juni 1957 stürzte Hermann Buhl auf der Chogolisa zu Tode

 

11.06.2007

Neues Buch über die Erstbesteigung


Der Brite Richard Sale hat eine umfassende Dokumentation über die Ereignisse von 1957 geschrieben: "Broad Peak" - erschienen im Verlag Carreg Ltd, Ross-on-Wye (UK) 2007. Ausgabe in deutscher Sprache: ISBN 0953863158.

 

11.06.2007

Große Werte am großen Berg


Wenn man versucht, die Geschichte des Alpinismus zu betrachten und sich nicht in allzu vielen Daten, Fakten und Hintergründen verlieren will, so kann man eines doch zweifelsfrei erkennen: Die bergsteigerische Weiterentwicklung ließ sich nicht nur an den Triumphen, also den Taten an sich ablesen, sondern vor allem daran, mit welcher Idee die Ziele verfolgt wurden. Das scheint das eigentliche Mark jeder Pioniertat des Alpinismus zu sein. Nicht nur das Was entscheidet, sondern insbesondere das Wie. Und offensichtlich gibt es in diesem Zusammenhang noch eine Analogie. Denn es scheint, als wenn es eine entscheidende proportionale Gleichung unter den Akteuren gäbe, die besagt, je erfahrener, leistungsfähiger und kreativer Bergsteiger sind, umso eindeutiger sind ihre Vorhaben in klare und faire Wertvorstellungen eingebettet, oder schlichter reziprok ausgedrückt: Je mehr sie können, desto weniger wollen sie künstliche Hilfsmittel und Tricks einsetzen.

 

08.06.2007

Höhenrausch - Faszination Achttausender


Vor 50 Jahren gelang den Österreichern Marcus Schmuck, Hermann Buhl, Fritz Wintersteller und Kurt Diemberger ein historischer Gipfelsieg am Broad Peak. Neben dem Rückblick auf die heroischen Erstbesteigungen wird die Situation der Gegenwart beleuchtet. Höhenbergsteiger Peter Habeler sagt: „Wer genug zahlt, kommt auf den Everest rauf. Mit Bergsteigen hat das wenig zu tun.“

 

21.05.2007

Portrait Hermann Buhl


Hermann Buhl wurde 1924 als jüngstes von vier Geschwistern geboren und wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf. Schon früh wandte er sich den Bergen zu und absolvierte in den 1930er Jahren die ersten Bergtouren in den Tuxer Alpen und im Karwendelgebirge. Nach und nach wurde er dort, auch durch das Training in der Jungmannschaft der DAV Sektion Innsbruck, zu einem ausgezeichneten Kletterer, der bald schwierigste Routen bewältigen konnte.

 

28.11.2006

Unterwegs über 8.000 m - Gerlinde Kaltenbrunner in Wien


Höhepunkte Vortrags sind die Besteigung des Kangchendzönga 2006, der Versuch der Besteigung des Mt. Everest 2005, die Shisha Pangma Südwand 2005, der Gipfel der Annapurna 2004, Klettertraining am thailändischen Strand und die Anfänge der Profibergsteigerin in ihrer oberösterreichischen Heimat. Mit neun bestiegenen Hauptgipfeln der Himalaja-Kette und insgesamt 11 Gipfeln über 8.000 Höhenmetern ist Gerlinde Kaltenbrunner die derzeit weltweit erfolgreichste Höhenbergsteigerin. Die Saison 2006 war für sie eine sportliche Herausforderung, in der sie Höhen wie auch Tiefen einer Profisportlerin erlebte. Gipfelsiege begleiteten sie dabei genauso wie der Mut zur Umkehr. Gerlinde Kaltenbrunner vereint Eindrucksvolle Bilder und Filmsequenzen sowie spannende Erzählungen ihrer Welt aus Eis, Schnee und luftigen Höhen in einer multimedialen Show zu einem imposanten Gesamtwerk.

 

27.11.2006

Bergung von Markus Kronthaler vom Gipfel des Broad Peak


Mitte Juni 2007 startet eine kleine Expedition von 2 Personen, um Markus Kronthaler, der am 08.07.2006 kurz unterhalb des Hauptgipfels ums Leben kam, vom Gipfel des Broad Peak zu bergen. Sie haben die Möglichkeit, diese Expedition durch eine Grußkartenaktion zu unterstützen. Lesen sie dazu das angehängte Exposé.

 

13.11.2006

DOUG SCOTT: HIMALAYA ALPINE STYLE


In Salzburg will sich Scott in seiner Diashow mit genau diesem Alpin-Stil im Himalaya beschäftigen. Er entführt die Zuseher nach Afghanistan in den Hindukush, nach Tibet auf die Shisha Pangma, nach Nepal auf Baruntse,Chamlang und Makalu, nach Pakistan auf Nanga Parbat, Broad Peak und K2. TERMIN 28. 11. 2006 Das Kino Salzburg

 

03.10.2006

Rettung am Broad Peak


Für uns ist die größte Leistung diejenige von Dr. Jorge Egocheaga. Er hatte am 6. Juli 2006 den Broad Peak in einer Speedbegehung vom Basislager auf 4900 Meter zum Gipfel (8047 m) und zurück in 21 Stunden bestiegen. Nach nur einem Ruhetag stieg er erneut vom Basislager zum Lager 3 auf 7200 Meter nonstop auf und versorgte unseren Kameraden. Mit dieser wohl einmaligen Leistung im Expeditionsbergsteigen hat er Sepp Bachmair das Leben gerettet.

 

10.07.2006

Markus Kronthaler im Karakorum verstorben


Markus Kronthaler im Karakorum verstorben Der Unterländer Höhenbergsteiger Markus Kronthaler ist tot. Der Kufsteiner ist nach der Besteigung des 8.047 Meter hohen Broad Peak im Karakorum nicht mehr ins Lager zurückgekehrt. Die Erschöpfung beim Abstieg war zu groß.

 

10.07.2006

BERGRDRAMA BROAD PEAK


Pinzgauer Alpinist erschöpft, aber wohlauf Nach dem Bergdrama auf dem Broad Peak, bei dem der Tiroler Alpinist Markus Kronthaler an Erschöpfung starb, ist dessen Salzburger Begleiter, der Alpinist Josef Bachmair (40), wohlauf und auf dem Weg ins Tal.

 

08.06.2006

Broad Peak 2006: La montaña comodín


Esta mañana se presentaba a la prensa una nueva expedicion mallorquina a un ochomil. Tras el exito de una expedicion de la isla al Everest, parece que otros paisanos se animan a probar suerte en los grandes picos. Esta vez, Llatzer Mendez, Federico Campos, Tomeu Rubi, Biel Sales, Toni Bestard y Toni Pons intentaran el Broad Peak.

 

08.06.2006

Sechs Männer aus Mallorca starten zur Besteigung des BP


Nach der erfolgreichen Mount-Everest-Expedition dreier Mallorquiner starten am kommenden Samstag sechs weitere Insulaner zu einem Himalaya-Abenteuer. Die Männer wollen versuchen, den 8.047 Meter hohen Broad Peak zu besteigen, den zwölfthöchsten Berg der Welt.

 

06.05.2006

BP Gipfel Fotos von unseren Clubmitgliedern


Broad Peak Club Mitgliedschaft ist für jene Bergsteiger die den Broad Peak 8047m Hauptgipfel zu Fuss erreicht haben.

 

29.04.2006

BROADPEAK.AT feiert den 1. Geburtstag


(BROADPEAK.AT 28.04.2006) Innerhalb von 3 Wochen nach dem Kick-Off Meeting am 08.04.2005 in Salzburg war www.broadpeak.at online, genauer gesagt nach 20 Tagen. Dieses Tempo haben wir beibehalten und wir zählen nach einem Jahr 27.396 Besucher und 2.050.268 Hits. Wir bedanken uns bei allen Besuchern für dieses schöne Geburtstagsgeschenk.

 

10.03.2006

Broad Peak (8047m) unterwegs am «Leuchtenden Berg»


3. Juni – 17. Juli 2006 / 45 Tage Leitung: Klaus Tscherrig, Bergführer «Die leuchtenden Berge» heissen sechs Karakorum- Gipfel. Der Broad Peak ist der dritthöchste (8047 m). Seine «breite Spitze» ist ein 8047 m hohes gigantisches «Breithorn». Er ist zweifellos neben dem K 2 einer der eindrucksvollsten Berge im Baltorogebiet. Was ihn aber vorallem interessant macht, ist seine direkte Anstiegsroute.

 

06.03.2006

Frau Achttausend


Acht der 14 Achttausender dieser Welt hat sie bestiegen. Ab 2. April nimmt Gerlinde Kaltenbrunner aus Spital am Pyhrn zwei weitere ins Visier. Die 35-Jährige ist Stargast beim 7. Bergfilmfestival (9./10. 3. Leonding, 16. 3. Lenzing), das die OÖN unterstützen. Ein Interview der OÖN.

 

02.03.2006

Stadt ehrt 21 verdiente Persönlichkeiten mit dem Bürgerbrief


(Salzburg Online) Im Rahmen einer Festsitzung des Gemeinderats im Marmorsaal des Schlosses Mirabell überreichte Bürgermeister Heinz Schaden am Donnerstag, 23. Februar 2006, an 21 verdiente Salzburgerinnen und Salzburger den Bürgerbrief der Stadt Salzburg. Die Auszeichnung sei die Anerkennung des offiziellen Salzburg für besonderes Engagement in der „Zivilgesellschaft“ unserer Stadt, erklärte Schaden. Im Namen der Geehrten dankte Sepp Forcher für die Auszeichnung: Es sei kein Zufall, dass diese im Marmorsaal, wo sonst geheiratet werde, meinte Forcher: Durch den Bürgerbrief werde ein lang andauerndes Liebesverhältnis der Ausgezeichneten mit ihrer Stadt Salzburg legalisiert. Fritz Wintersteller (21.10.1927) Der Salzburger Spitzenbergsteiger Fritz Wintersteller ist ausgebildeter Elektoingenieur. Es gelangen ihm in den 1950iger Jahren gemeinsam mit anderen Bergsteigern (z.B. Marcus Schmuck und Kurt Diemberger) weltweit zahlreiche Erstbesteigungen unter schwierigsten Bedingungen. Seine bergsteigerischen Leitungen sind international anerkannt. Darüber hinaus hat er sich durch seine engagierte Mitarbeit Verdienste um den Salzburger Bergrettungsdienst, den Edelweißklub und den Österreichischen Alpenverein erworben.

 

09.02.2006

Rechtsanwalt der Piper Verlag GmbH droht mit Klage


(JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2005/2006) DR. SENFFT KERSTEN NABERT & MAIER Bewertung: Empfohlene Medienboutique, die im Presse- u. Verlagsrecht traditionell eine Stärke in der Verlagsbetreuung hat. Im vergangenen Jahr musste die Kanzlei allerdings den Verlust des Partners Dr. Sven Krüger hinnehmen, der sich zusammen mit dem Strafrechtspartner Johann Schwenn selbständig machte. Krüger hatte sich neben der Verlagsberatung insbes. einen Namen für die Betreuung Betroffener gemacht. Hier ist SKN&M zwar weiterhin tätig, der Schwerpunkt hat sich nun jedoch in der Betreuung von Unternehmen verschoben. Die Kanzlei begegnete den Personalverlusten mit einer Partnerernennung u. der Aufnahme einer jungen Markenrechtlerin. Häufig empfohlene Anwälte: Joachim Kersten, Dr. Heinrich Senfft Kanzleitätigkeit: Beratung von Buch- u. Presseverlagen im Verlags-, Urheber-, Vertriebs-, Marken- u. Wettbewerbsrecht, einige auch umf. Zunehmend auch Beratung bzgl. der Auswertung von Nebenrechten (z.B. Audiofiles). Kulturstiftungen im Medien- u. Urheberrecht. Unternehmen u. Einzelpersonen sowie Autoren, Künstler u. Fotografen im Urheber- u. Presserecht. (3 Partner, 2 Associates) Mandate: Buchverlage lfd.: Kiepenheuer & Witsch; Fischer; Piper; Carlsen; Thienemann; Ars Edition; Ullstein Buchverlage (nicht exkl.); Hugendubel. Dauerberatung Presseverlage: Zeitverlag Gerd Bucerius; Greenpeace Media; Emma Frauenverlag. Div. Literatur- u. Pressestiftungen, u.a. Stiftung zur Förderung von Wissenschaft u. Kultur bzgl. Copyrightverletzungen.

 

02.01.2006

BROADPEAK.AT Statusbericht 2005


Das Internet Projekt Broad Peak 8047m zählt 23.756 Besucher und 1.647.942 Hits in 2005. Wir bedanken uns bei allen Besuchern und wünschen ein Gutes Neues Jahr.

 

10.12.2005

Skil Brum 7.360m - Ein Siebentausender in 53 Stunden


Die erste Erstbesteigung eines Siebentausenders im Alpinen Stil ohne zuvor Hochlager einzurichten in einem Aufstieg und Abstieg durch Marcus Schmuck und Fritz Wintersteller.

 

24.11.2005

Originalgetreuer Abdruck der Buhl Tagebücher bestätigt


Piper Verlag GmbH bestätigt den originalgetreuen Abdruck der Tagebücher von Hermann Buhl in der Neuauflage von Achttausend drüber und drunter, Malik, München, 2005.

 

27.10.2005

Absturz ins ewige Eis


Hermann Buhl, 1953 Erstbesteiger des Nanga Parbat, gehört zu den großen Bergsteiger-Persönlichkeiten des zwanzigsten Jahrhunderts. Sein spektakulärer Alleingang zum kaum noch erreichbar scheinenden Gipfel ist Alpinistenlegende wie die Erstbesteigungen des Montblanc, des Matterhorns oder des Mount Everest, der nur wenige Wochen vor dem Nanga Parbat erstbestiegen wurde.

 

25.10.2005

18 Bergsteiger im Schneesturm gestorben


Es ist der schwerste Bergunfall der vergangenen Jahre: 18 Bergsteiger sind am Kang Guru im Himalaja ums Leben gekommen. Sie wurden von einem Schneesturm an dem fast 7000 Meter hohen Berg in Nordwestnepal überrascht.

 

14.09.2005

Über 20.000 Besucher bei Broad Peak 8047m


Wir freuen uns ganz besonders am 14. September 2005 den 20.000sten Besucher auf unserer Internetseite begrüssen zu dürfen.

 

28.08.2005

Alpinist Markus Schmuck gestorben


Der Salzburger Extrembergsteiger Markus Schmuck ist tot: Der 80-Jährige starb am Sonntag in seiner Wohnung in Salzburg-Taxham an den Folgen eines Herzinfarkts.

 

26.08.2005

Markus Schmuck verstorben


Im Jahr 1957 ging Markus Schmuck mit seinen Kameraden Fritz Wintersteller, Hermann Buhl und Kurt Diemberger in die Geschichte des Alpinismus ein. Im Karakorum gelang ihnen die Erstbesteigung des Broad Peak im alpinen Stil. Am 21. August 2005 erlag Markus Schmuck einem Herzversagen.

 

21.08.2005

Marcus Schmuck völlig unerwartet verstorben


Marcus Schmuck, der Leiter der ÖAV Karakorum Expedition 1957 und Erstbesteiger des Broad Peak 8047m ist heute um 15:30 völlig unerwartet im Alter von 80 Jahren in Salzburg an einem plötzlichen Herzversagen verstorben.

 

17.08.2005

Broad Peak auf der Auswahlliste für den 2005 Preis


Der Gewinner des Boardman Tasker Preises 2005 wird am Freitag den 7. Oktober bekannt gegeben.

 

10.08.2005

Extremes Glück


Oberösterreicherin schreibt Alpingeschichte Linz (SN-bes). "Wirklich oben bist du nie. Da gibt es schon wieder die Gedanken an das nächste Ziel. Und etwas gemacht zu haben, was andere nicht getan haben, ist schon ein gutes Gefühl. Ich möchte meinen eigenen Weg gehen und mich nicht vergleichen lassen." Das sagt die 34-jährige Gerlinde Kaltenbrunner aus Spital am Pyhrn, die Alpingeschichte geschrieben hat und noch weiter schreiben will.

 

29.07.2005

Redaktion DAV Panorama grüßt Marcus Schmuck


Marcus Schmuck, der im April 80 Jahre alt wurde, hat über 74 Expeditionen zu den hohen Bergen der Welt geleitet, darunter 1956 die Begehung der Westwand der Petit Dru in der Rekordzeit von anderthalb Tagen.

 

27.07.2005

Über 10.000 Besucher bei Broad Peak 8047m


Seit dem 24. Mai 2005 zählen wir die Besucher auf Broad Peak 8047m. Im Juni waren es 3.994 Besucher, im Durchschnitt 133 pro Tag.

 

25.07.2005

Neue Route: Südwest Wand im Alpinen Stil


"Wir gehen auf der normalen Route zurück und sind jetzt auf 7.700 Meter. Wir erreichten den Gipfel um 11:30," berichteten Denis Urubko und Serguey Samilov heute an RussianClimb.com.

 

28.06.2005

Broad Peak 8047m Newsletter July 2005


Unseren Neswlettergibt es ab sofort hier als Download

 

13.06.2005

Richard Sale nach Banff, Canada eingeladen


Richard Sale wurde von den Organisatoren nach Banff, Canada eingeladen und präsentiert dort sein Buch Broad Peak Anfang November 2005 beim weltweit grössten, internationalen Bergbuchfestival. Marcus Schmuck und Fritz Wintersteller haben ihr Kommen zugesagt.

 

07.06.2005

Live Panoramacam Projekt in 2007


Zum 50. Jahrestag der Erstbesteigung des Broad Peak durch die österreichische ÖAV Karakorum Expedition 1957 ist die Errichtung einer Wettercam mit Blick auf den Broad Peak Gipfel geplant. Das Projekt sollte die österreichische Firma Panoramablick.com durchführen.

 

23.05.2005

Broad Peak 8047m Newsletter Mai 2005


Unseren Newsletter gibt es ab sofort hier als Download

 

15.05.2005

Broad Peak 8047m Konferenz in Toronto, Canada


Richard Sale stellt sein neues Buch Broad Peak den Nordamerikanischen Bergsteigern vor. Qader Saeed, der pakistanische Begleitoffizier der ÖAV Karakorum Expedition organisiert die Konferenz.

 

13.05.2005

Als Erster auf dem Broad Peak


Es war der Pfingstsonntag, 9. Juni 1957, als Marcus Schmuck und Kameraden den 8047 Meter hohen Gipfel des Broad Peak im Karakorum erklommen.

 

03.05.2005

Erstbesteiger des Broad Peak geehrt


Harald Preuner überreicht Ehrenbecher der Stadt Salzburg Es war der Pfingstsonntag, 9. Juni 1957, als Marcus Schmuck, Fritz Wintersteller, Hermann Buhl und Kurt Diemberger den 8.047 m hohen Gipfel des Broad Peak im Karakorum erstiegen.

 

16.04.2005

Salzburg´s Bergsteiger beim Bergbuch Festival in Leeds, UK


Das neue Buch Broad Peak das von Richard Sale in England in 2004 herausgegeben wurde, wird beim Bergbuchfestival vorgestelllt.

 

08.04.2005

Broad Peak 8047m Startschuss in Salzburg, Austria


Marcus Schmuck und Fritz Wintersteller treffen sich in Salzburg um die offizielle Internet Seite Broad Peak 8047m der ÖAV Karakorum Expedition 1957 ins Leben zu rufen.

 
 

 

Links
|
Kontakt
|
Login
|
Auftrag
|
AGB
|
Statistik