Die Erstbesteigung des Broad Peak 8047m durch die österreichische ÖAV Karakorum Expedition 1957 ohne Sauerstoffgeräte, ohne Hochträger, ohne Basislagerhilfe am 9. Juni 1957 durch Fritz Wintersteller, Marcus Schmuck, Kurt Diemberger und Hermann Buhl.  
Broad Peak
Expedition 1957
Tagebücher
Goldenes Jubiläum
News
 



Sprachauswahl:

 News

Broad Peak 8047m Nachrichten und Veranstaltungen. Treffen Sie die Mitglieder der Österreich-ischen ÖAV Karakorum Expedition 1957 und holen Sie sich die neuesten Nachrichten über den Broad Peak.

Bitte beachten Sie unsere englische News Seite hat andere Beiträge.

Als Erster auf dem Broad Peak

(13.05.2005)

Es war der Pfingstsonntag, 9. Juni 1957, als Marcus Schmuck und Kameraden den 8047 Meter hohen Gipfel des Broad Peak im Karakorum erklommen.

Marcus Schmuck tief vermummt, den österreichischen Wimpel neben ihm in den Boden gerammt, den Salzburger Wimpel erhoben, bei herrlichem Wetter vor der tief verschneiten Kulisse des Karakorum. Das Bild ging um die Welt.

Anfang Juni 1957 erstiegen Marcus Schmuck, Fritz Wintersteller, Hermann Buhl und Kurt Diemberger den Gipfel des Broad Peak, einen Achttausender im Karakorum in Nepal.

Die Erstbesteigung des Broad Peak war eine alpinistische Leistung sondergleichen, errungen mit einfachsten Mitteln, ohne künstlichen Sauerstoff und ohne die damals üblichen Massenaufgebote an Trägern.

Bemerkenswert war sie vor allem dadurch, dass alle vier Expeditionsteilnehmer, unter ihnen auch der kurz darauf tödlich verunglückte Hermann Buhl, Erstbesteiger des Nanga Parbat 1952, den Gipfel erreichten. Marcus Schmuck hat neben seiner bergsteigerischen Laufbahn auch den Bergrettungsdienst aufgebaut. Außerdem übt er Vorsitzfunktionen im Alpenverein aus. Anlässlich seines 80. Geburtstages wurde ihm kürzlich der Ehrenbecher der Stadt Salzburg verliehen.

zurück


Autor: Salzburger Nachrichten, redakt@salzburg.com

Weitere Informationen unter http://www.salzburg.com


 

 

Links
|
Kontakt
|
Login
|
Auftrag
|
AGB
|
Statistik