Die Erstbesteigung des Broad Peak 8047m durch die österreichische ÖAV Karakorum Expedition 1957 ohne Sauerstoffgeräte, ohne Hochträger, ohne Basislagerhilfe am 9. Juni 1957 durch Fritz Wintersteller, Marcus Schmuck, Kurt Diemberger und Hermann Buhl.  
Broad Peak
Expedition 1957
Tagebücher
Goldenes Jubiläum
News
 



Sprachauswahl:

 News

Broad Peak 8047m Nachrichten und Veranstaltungen. Treffen Sie die Mitglieder der Österreich-ischen ÖAV Karakorum Expedition 1957 und holen Sie sich die neuesten Nachrichten über den Broad Peak.

Bitte beachten Sie unsere englische News Seite hat andere Beiträge.

Rechtsanwalt der Piper Verlag GmbH droht mit Klage

(09.02.2006)

Sehr geehrter Herr Wintersteller,

wir vertreten die rechtlichen Interessen der Piper Verlag GmbH, Georgenstraße 4, 80799 Mün­chen. Unsere Mandantin hat uns darum gebeten, Sie wegen der unberechtigten Nutzung von Teilen des Werkes: „Achttausend drüber und drunter“ auf Ihrer Website unter der Domain www.broadpeak.org anzuschreiben. Die bisher gewechselte Korrespondenz liegt uns in Ab­schrift vor.

Unsere Mandantin musste feststellen, dass Sie auf Ihrer Website immer noch umfangreich Tagebuchauszüge aus dem Werk unserer Mandantin öffentlich zugänglich machen, obwohl Ihnen die Zustimmung hierzu von unserer Mandantin ausdrücklich verweigert worden war. Besonders bemerkenswert ist, dass Sie diese Tagebuchauszüge in der Weise nutzen, dass diese für den Nutzer nur durch Anklicken mit der Maus sichtbar werden. Auch ein Ausdruck ist ohne weiteres möglich. Damit wird offenbar, dass Sie vorsätzlich die urheberrechtlichen Nutzungs­rechte unserer Mandantin verletzen und dies auch noch technisch verschleiern. Unter dem Menü: „News“ machen Sie darüber hinaus die editorische Vorbemerkung aus dem Buch sowie das gesamte Vorwort zu dem Buch von Hans Kammerlander öffentlich zugänglich, obwohl Ihnen auch hierzu die urheberrechtlichen Nutzungsrechte fehlen.

Nur vorsorglich erlauben wir uns den Hinweis, dass diese Art der Nutzung die strengen Anfor­derungen des Ausnahmetatbestandes über Zitate gemäß § 51 UrhG in keiner Weise erfüllt.

Gemäß § 97 UrhG haften Sie unserer Mandantschaft wegen der unberechtigten Nutzung deshalb nicht nur auf Unterlassung, sondern auch auf Auskunft und Schadensersatz.

Wir haben Sie deshalb dazu aufzufordern, die unberechtigte Nutzung unverzüglich zu unter­lassen. Nach der Rechtsprechung wird die Gefahr einer wiederholten rechtswidrigen Nutzung nur durch Abgabe einer ausreichend strafbewehrten Unterlassungsverpflichtungserklärung aus­geschlos­sen. Wir haben Sie deshalb auch dazu aufzufordern, uns die beigefügte Erklärung bis zum

16. Februar 2006

ordnungsgemäß unterschrieben zurückzusenden.

Sollte auch diese Frist fruchtlos verstreichen, werden wir unserer Mandantin empfehlen, ihre Ansprü­che mit gerichtlicher Hilfe durchzusetzen, wodurch im Falle eines fortgesetzten Ver­stoßes weitere erhebliche Kosten entstehen würden. Darüber hinaus werden wir unserer Man­dantin empfehlen, Ihr Verhalten für den Fall, dass Sie auch diese letzte Frist nicht beachten, auch unter strafrechtlichen Gesichtspunkten zu prü­fen. Gemäß § 106 UrhG ist die öffentliche Wiedergabe urheberrechtlich geschützter Werke ohne Einwilligung des Berechtigten strafbar.

Mit freundlichen Grüßen

Matthies van Eendenburg
Rechtsanwalt

Senfft Kersten Nabert Maier
Rechtsanwälte

zurück


Autor: Matthies van Eendenburg, vaneendenburg@brothers-in-law.de

Weitere Informationen unter http://www.brothers-in-law.de


 

 

Links
|
Kontakt
|
Login
|
Auftrag
|
AGB
|
Statistik